ref_projekte_2_head.jpg

Kunde: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt a.M.

Aufgabe

  • Automatisierung der Herstellung von Kartennetzen topographischer Karten.
  • Abbildung und Bewahrung des Fachwissens in einem Softwaresystem.

Lösungsschwerpunkte

  • Analyse des vorhandenen Fachwissens und der Fachregeln bei der Erstellung von Kartennetzen resp. deren Layouts. Hier war eine sehr enge Zusammenarbeit mit dem Kunden erforderlich.
  • Entwicklung eines objektorientierten, modularen Systems zur Netzberechnung und -erstellung. Das System wurde im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen änderungstolerant gestaltet.
  • Konfigurierbarkeit des Systems, damit Netze aller erdenklichen Typen berechnet werden können.
  • Portierung der mathematischen Basis-Routinen des BKG für Berechnung von Projektionen und Datumsübergängen. Es handelte sich dabei um Legacy Code in Fortran auf vor der Abschaffung stehenden Systemen.

Ergebnisse

  • Das Programm GeoNet: Stellt alle für Deutschland benötigten geodätischen Abbildungen und alle Datumsübergänge zur Verfügung. Sämtliche benötigten Fach-Regeln für die Netzerstellung sind im System abgebildet.
  • Durch die vollständig freie Konfigurierbarkeit kann jedes benötigte Kartennetz inklusive Beschriftung frei nach den Wünschen des Kunden hergestellt werden.
  • Neuerstellung beliebiger Netze innerhalb von wenigen Sekunden.
  • Verbreitung der mathematischen Berechnungs-Kernels mittels Intranet für die Benutzung durch Fachpersonal.

Aktuelles